Wichtiger Schritt für Verfassungsreform

Das Verfassungsgesetz für die dringend notwendig Verfassungsreform ist gestern in erster Lesung in der Kammer über die Bühne gegangen. „Den anerkannten sprachlichen Minderheiten wurde im ,42-er Komitee‘ Sitz und Stimme gewährt. Das hat es in dieser Form noch nie gegeben“, so die SVP-Abgeordneten Renate Gebhard, Daniel Alfreider, Manfred Schullian und Alfred Plangger. „Zudem ist das Südtiroler Autonomiestatut verfassungsmäßig geschützt und international verankert, doch auch von unserer Seite ist die längst fällige Reform zu begrüßen“, so Plangger.

Quelle: Dolomiten 11.09.2013

Dieser Beitrag wurde unter Pressemitteilungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.